Grundstück
ein einziges

ein Einziges Grundstück die Vielfalt unserer Böden

01 Granite

Sie befinden sich an den Hängen der Vogesen und bestehen aus eruptiven oder magmatischen Felsen, die brechen und sich auflösen, um einen groben Sand zu bilden, der als Granitarena bezeichnet wird.

02 Kalksteine

Im Elsass handelt es sich um Kalkstein marinen Ursprungs aus der Sekundärzeit. Diese Felsen lösen sich leicht auf, um sehr steinigen Böden Platz zu machen. die Weine sind stets von einer schönen Säurestruktur geprägt, breit und massiv.

03 Tonig

Ton ist der wesentliche Bestandteil dieser weichen, aber kompakten Felsen, die immer schwere und fettige Böden ergeben. Die Weine aus diesen Terroirs haben eine kräftige Struktur und brauchen lange zum Blühen.

04 Marnogréseux

Es ist die Sandsteinvariante des Mergelkalkbodens. Es ist immer noch tertiäres Geröll, dessen Kiesel diesmal Sandstein sind. Mergel verleiht dem Wein Kraft, während Sandstein ihn aufhellt.

Lage des Terroirs und Grand Crus

  • Sommerberg

    Der Grand Cru Sommerberg liegt in Niedermorschwihr in der Verlängerung des Galtzgipfels (730m). Blick nach Süden auf ein offenes Tal. Das Relief ist durch eine Abfolge von drei Amphitheatern gekennzeichnet, die durch Felsvorsprünge voneinander getrennt sind. Der Hang ist bis zum Gipfel (400 m) bepflanzt und durch seine Südlage an einem sehr steilen Hang sehr sonnig. Der Boden zeichnet sich durch eine ausgeprägte Steinigkeit in einer Tiefe von 25 bis 80 cm aus.
  • Brand

    Dieser um 45° geneigte Hang überragt die Stadt Turckheim. Das Terroir der Marke ist frühreif und warm. Es besteht aus gebrochenem Granit. Es ist dieses Gestein aus Quarz, Feldspat und Glimmer namens Turckheimer Granit, das Brand seine Identität verleiht. Auf diesem angestammten Stützpunkt erstrecken sich über eine Fläche von 57 ha ziemlich steile Hänge, die bis zu einer Höhe von 380 m ansteigen und nach SÜDEN, SÜDOSTEN ausgerichtet sind.
  • Wineck Schlossberg

    Eine Mischung aus zwei verschiedenen Gewürztraminer-Parzellen auf diesem Hügel mit Blick auf die Gemeinde Katzenthal. Dieses nach Süden und Südosten ausgerichtete steinige Terroir erweist sich als sonnig, steil, warm und früh reifend. Sein aus wenig Erde bestehender Boden (20 bis 50 cm) ruht auf einem granitischen Quellgestein (2 Glimmer aus Turckheim), das stark zersetzt ist. Es erwärmt sich schnell und ist reich an verschiedenen Mineralstoffen.
  • Florimont

    Der Hang von Florimont liegt hauptsächlich auf dem Bann von Ingersheim und zu einem kleinen Teil auf dem Bann von Katzenthal. In einem Vorrücken der Hügel unter den Vogesen, auf einem Substrat aus Bathonischem und Bajocischem Kalkstein, der unten von Konglomeraten und oligozänen Mergeln bedeckt ist. Es hat Süd- und Südosthänge zwischen 250 und 280 m über dem Meeresspiegel, die von einem als Natura2000 klassifizierten Wald für Fauna und Flora überragt werden.
  • Pfoeller

    An der Kreuzung zwischen dem Granit-Grand Cru Sommerberg und dem Kalkstein-Grand Cru Florimont liegt der Ort Pfoeller in der Gemeinde Katzenthal. Es ist vom Vogesenmassiv losgelöst und bildet einen nach Süden offenen Zirkus mit mittlerem Gefälle. Leichte Ton-Kalk-Hänge aus der eingeschnürten Sekundärstufe zwischen dem Muschelkalk im Westen und dem Bajocium im Osten, nach Süden ausgerichtet.

Beobachten und respektieren Die Einsätze und die Erhaltung des Terroirs

Wartung

Es ist eine natürliche Tatsache, dass die Instandhaltung und Pflege des Landes eine ständige Beschäftigung ist, in der Hoffnung, eine vielversprechende Ernte einzuholen und ein Endergebnis zu erzielen, das unseren Anforderungen entspricht.

Beobachten

Ein Terroir und seine geologische Besonderheit erfordern die Aufmerksamkeit des Winzers, um der Kultur ihre volle Entfaltung zu bieten.

Damit eine Parzelle einzigartig ist, muss sie bis zum Fuß der Reben gepflügt, umgegraben und begrünt werden.

Das Manöver eines kurzen Schnitts ermöglicht es, kontrollierte Erträge und Qualität zu erzielen.

Guyot-Poussard

Alle unsere Parzellen wurden in den „1960er / 1970er Jahren“ bepflanzt.

Schneiden

Dieser spezifische Schnitt ermöglicht es daher, die Reben zu sublimieren und bessere Ernten zu erzielen, insbesondere bei den alten Reben.

Es ermöglicht auch die ständige Erneuerung der Reben und den langfristigen Erhalt der ertragreichen Rebe. Das Beschneiden begünstigt die Manifestation eines jungen und kräftigen Wachstums. Ein richtig beschnittener und gepflegter Rebstock kann sechzig Jahre halten.

Erzielen

Implizit werden gemäß den Vorgaben des ökologischen Landbaus kleine Erträge bevorzugt. So ist jedes Terroir unserer einzigartigen Parzelle durch seine Ausrichtung und seine Neigung die logische Folge von Weinen mit Charakter.

Video abspielen
Vignes domaine Boxler un parcellaire unique

Respekt vor der Rebe

So vergeht die Zeit, und mit jeder neuen Saison ergänzen wir auf allen Parzellen junge Pläne. Der übliche Begriff für die Durchführung dieser Aufgabe ist Kompplantation. Das heißt, um das Verdorren des Bodens zu vermeiden. Tote Füße werden herausgezogen und ersetzt. Im Herbst entwurzeln wir und im Frühjahr pflanzen wir die jungen Triebe.

Evolution

Heutzutage schwächen Wetterkapriolen und bestimmte Krankheiten den Weinberg, zum Beispiel mit der Esca-Krankheit.

bon de commande

Utilisez ce formulaire pour nous transmettre vos coordonnées. Nous vous expédierons aussitôt les tarifs ainsi que le bon de commande.

Par mesure de sécurité n’oubliez pas de vérifier vos courriers indésirables. Au cas ou vous n’auriez pas réceptionné notre document, n’hésitez pas à nous contacter.

Kauf auftrag

Über dieses Formular können Sie uns Ihre Kontaktdaten übermitteln. Wir senden Ihnen umgehend die Preise und das Bestellformular zu.

Vergessen Sie zur Sicherheit nicht, Ihren Spam-Ordner zu überprüfen. Wenn Sie unser Dokument nicht erhalten haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Willkommen auf der Domain-Website

Ich bestätige, dass ich volljährig bin
in meinem Wohnsitzland