Die Domäne

Video abspielen

Geschichte des Lebens

Since 1672, the Justin BOXLER family estate has been nestled in Niedermorschwihr, in the heart of the prestigious Alsace wine route, not far from the city of Colmar.

Das Familienweingut erstreckt sich über 12 Hektar verteilt auf 5 Gemeindebannen. Diese Umstellung wird seit 13 Jahren im Bio-Gedanken und unter Beachtung der Vorgaben des ökologischen Landbaus durchgeführt. The estate is certified (AB) with the 2022 vintage.

Die Erbfolge geht an Charlotte und Florent über, die heute die ersten Bio-Jahrgänge erben.

Platz des Lebens

Der Weinberg des Anwesens wird von 5 gemeinschaftlichen Aufgeboten geteilt. Es ist in 80 verschiedene Parzellen in einem Umkreis von 8 Kilometern um das Grundstück und den Keller aufgeteilt.

Die Produktion erfolgt auf 5 Hektar in Katzenthal, 4,70 Hektar in Niedermorschwihr, 1 Hektar inIngersheim, 0,80 Hektar in Turckheim und 0,60 Hektar in Ammerschwihr.

Niedermorschwihr ist eines der kleinsten Weinbaugebiete im Elsass. Deshalb wird in Katzenthal, einem Nachbardorf, ein großer Teil der Flächen ausgebeutet. Katzenthal ist die historische Wiege eines Zweiges der Familie Boxler.

les parcelles du domaine Boxlersur plan

Getriebe eines Lebens

Anne undPierre, Linie von Justin, vinifizieren die Weine des Gutes seit dem Jahrgang 1980.

Nach dieser langen Zeit der Entwicklung und Transformation übergeben Anne und Pierre an die 11. und neue Generation. Auf der Grundlage neuer Ambitionen und einer vielversprechenden Jugend übernehmen Charlotte und Florent die Verantwortung, die Weine von morgen herzustellen.

Ziele

Die ersten Arbeiten zielen auf die Modernität bestimmter technischer Routen und die Förderung neuer Konzepte und kommerzieller Horizonte ab.

Florent trat 2015 dem Weingut bei, nachdem er mehrere Jahre Berufserfahrung bei verschiedenen elsässischen Winzern gesammelt hatte. Seine Beherrschung und seine Leidenschaft ermöglichen heute eine Fülle kultureller Praktiken und garantieren den reibungslosen Ablauf der Zertifizierung für den ökologischen Landbau.

Nachdem Charlotte die Länder Burgund, Touraine und Deutschland entdeckt hat, bereitet sie sich darauf vor, die imposanten Hügel des Elsass zu erobern.

Heute

Die Ernte 2022 mit vielen laufenden Projekten sind die ersten Säfte und Blasen des Weinguts, die in „AB“ erhältlich sind.

Niedermorschwihr

Das Dorf war seit 1148 als Morswilre bekannt, ein Name, der in einer päpstlichen Bulle erscheint. Später, im 16. Jahrhundert, wurde die Stadt in Niedermorschwihr umbenannt, um sie von Obermorschwihr in der Nähe von Eguisheim zu unterscheiden.

Es gehörte zur Hälfte dem Reich und zur Hälfte denHabsburgern.

Die Zukunft

Heute wird diese Modernisierungsdynamik von der heranwachsenden Generation fortgeführt.
Somit war der erste Akt die ❝ Bio ❞ Umstellung des Gutshofes ab 2019 durchzuführen.
Der Jahrgang 2022 wird der erste zertifizierte Jahrgang sein ❝ AB

Niedermorschwihr est situé à l’ouest de Colmar, près de Turckheim, sur la route des Vins d’Alsace.
Le village est connu sous le nom de Morswilre dès 1148, nom apparu dans une bulle du pape. Plus tard, au XVIe siècle, la commune est renommée Niedermorschwihr afin de pouvoir la distinguer d’Obermorschwihr qui se trouve près d’Eguisheim. Elle appartenait pour moitié à l’Empire et pour moitié aux Habsbourg.

À cheval sur les bans d’Ammerschwihr, de Niedermorschwihr et de Turckheim se trouve la station climatique des Trois-Épis, abritant entre autres un centre d’altitude et de cure de repos. Autrefois ville du « Grand Hôtel », qui accueillait les touristes et autres curieux, la station perd peu à peu sa popularité et sombre dans l’oubli.

Les Trois-Épis sont nés d’un pèlerinage dédié à la Vierge et fondé en 1491 : en effet, la Vierge y serait apparue à un forgeron d’Orbey, tenant d’une main trois épis de blé, de l’autre un grêlon (augure d’une bonne ou d’une mauvaise récolte selon que les gens se convertiraient ou non). Le pèlerinage reprit rapidement, après avoir été interrompu par la guerre de Trente Ans. Un prieuré fondé en 1651 fut supprimé à la Révolution. Le pèlerinage cependant existe toujours.

bon de commande

Utilisez ce formulaire pour nous transmettre vos coordonnées. Nous vous expédierons aussitôt les tarifs ainsi que le bon de commande.

Par mesure de sécurité n’oubliez pas de vérifier vos courriers indésirables. Au cas ou vous n’auriez pas réceptionné notre document, n’hésitez pas à nous contacter.

Niedermorschwihr liegt westlich von Colmar, in der Nähe von Turckheim, an der Elsässer Weinstraße.
Das Dorf war seit 1148 als Morswilre bekannt, ein Name, der in einer päpstlichen Bulle erscheint. Später, im 16. Jahrhundert, wurde die Stadt in Niedermorschwihr umbenannt, um sie von Obermorschwihr in der Nähe von Eguisheim zu unterscheiden. Es gehörte zur Hälfte dem Reich und zur Hälfte denHabsburgern.

An den Ufern von Ammerschwihr, Niedermorschwihr und Turckheim liegt der Luftkurort Trois-Épis, der unter anderem ein Höhen- und Erholungskurzentrum beherbergt. Früher die Stadt des „Grand Hotel“, die Touristen und andere Neugierige willkommen hieß, verliert der Ort allmählich an Popularität und gerät in Vergessenheit.

Die Trois-Épis sind aus einer Wallfahrt hervorgegangen, die der Jungfrau gewidmet und 1491 gegründet wurde: Tatsächlich wäre die Jungfrau dort einem Schmied vonOrbey erschienen, der in der einen Hand drei Weizenähren hält, in der anderen einen Hagelkorn (sagt eine gute oder schlechte Ernte voraus, je nachdem, ob die Menschen konvertieren oder nicht). Die Wallfahrt wurde schnell wieder aufgenommen, nachdem sie durch den Dreißigjährigen Krieg unterbrochen worden war. Ein 1651 gegründetes Priorat wurde während der Revolution aufgehoben. Die Wallfahrt existiert jedoch immer noch.

Der Brand liegt am Ausgang des Münstertals oberhalb der Stadt Turckheim, dieser Ort genießt dank seiner Süd- und Südostlage eine bemerkenswerte Sonneneinstrahlung. er steigt auf eine Höhe von 380 m an.
Es ruht auf einem Granitsubstrat namens Turckheim mit zwei in Arena umgewandelten Glimmer und bietet einen sandigen und groben Boden.
Die sehr homogene Granitbeschaffenheit und die hervorragende Lage des Terroirs begünstigen sehr den Riesling, den Grauburgunder und den Gewürztraminer, die hier 57,95 ha umfassen.

Auf diesem „Tierra del Fuego“, wo der Legende nach die Sonne mit einem Drachen kämpfte, genießen die berühmten Weine Turckheims und die Marke Brand seit dem Mittelalter einen unbestrittenen Ruf. Und wenn der Drache gezwungen war, sich in eine dunkle Höhle zurückzuziehen, erstrahlte der Brand im Laufe der Geschichte am Firmament der Grands Crus des Elsass. Mit großer Finesse, subtiler, ganz besonderer Fruchtigkeit präsentieren die Weine der Marke Grand Cru eine königliche Balance.

Der Sommerberg erstreckt sich am Fusse von Trois-Epis, südlich von Katzenthal und nördlich von Niedermorschwihr. An einem sehr steilen Hang (45°) gelegen, ist diese Ortschaft nach Süden ausgerichtet und erreicht eine Höhe von fast 400 m.

Das Granitsubstrat mit zwei Glimmern, Turckheim genannt, in einem sehr fortgeschrittenen Zerfallszustand, lässt diese mineralstoffreichen und für den Weinbau so günstigen Granitarenen entstehen. Auf den 28,36 ha des Ortes gedeihen alle elsässischen Rebsorten wunderbar, insbesondere der Riesling.

Der Florimont ist ein vorspringender Hügel in den Hügeln unter den Vogesen, der die Stadt Ingersheim überragt.
Es ist ein Kalksteinsubstrat aus Bathonium und Bajocium, das unten von Konglomeraten und oligozänen Mergeln bedeckt ist.

Der Florimont zeichnet die südlichen und östlichen Hänge zwischen 250 und 280 m über dem Meeresspiegel. Seine Kalk-Mergel-Böden, relativ steinig, erweisen sich als äußerst günstig für den Weinbau.
Das Florimont befindet sich außerdem in der berühmten Ellipse von Colmar, wo es von recht privilegierten klimatischen Bedingungen profitiert. Dank des Schutzes der höchsten Gipfel der Vogesen ist die jährliche Niederschlagsmenge in der Tat sehr gering: etwa 550 mm.

Der Gewürztraminer ist die mit Abstand wichtigste Rebsorte von Florimont, die auf ihren 21 ha auch Riesling, dann Muskateller und Pinot Gris einen hervorragenden Empfang bereitet. Die Weinbaustadt Ingersheim genoss ab dem Mittelalter Wohlstand. Es gehörte zur Herrschaft Hohlandsberg, Lehen des Hauses Österreich. Die Großen der damaligen Zeit, wie die Grafen von Lupfen oder der Baron von Schwendi, ein großer Wohltäter des elsässischen Weinbaus, wussten die Weine von Florimont zu schätzen und machten sie bekannt.

Die Grands Crus von Florimont sind üppig, ausgewogen und von großer Langlebigkeit. Diese Qualitäten haben sie zu Recht berühmt gemacht. Der Gewürztraminer mit würzigen Aromen zeichnet sich durch seine Eleganz und lange Nachhaltigkeit aus. der Riesling ist besonders ausdrucksstark und rassig.

Der Wineck-Schlossberg und seine nach Süden und Südosten ausgerichteten Hänge liegen zwischen 280 und 400 Meter über dem Meeresspiegel. Der Schlossberg ist ein wunderschöner 27,40 ha großer Weinberg an den Ufern von Katzenthal und Ammerschwihr.

Dies sind stark disaggregierte Turckheim-Granitböden mit zwei Glimmer. ihren Nachbarn, den Grands Crus Sommerberg in Niedermorschwihr und Brand in Turckheim, sehr ähnlich. Die Lage von Katzenthal am Fuße eines auf drei Seiten geschlossenen und von den vorherrschenden Winden geschützten Tals bringt ein besonders günstiges Mikroklima, das zusammen mit der Qualität der Böden optimale Bedingungen für die Produktion außergewöhnlicher Weine bietet.

Le Wineck-Schlossberg, c’est d’abord le terroir du roi des vins alsaciens, le Riesling, qui y développe toutes ses qualités. auch der Gewürztraminer gedeiht dort bemerkenswert. Taucht der Name Schlossberg erstmals 1706 urkundlich auf, so finden wir vor über 700 Jahren, im Jahr 1264, die erste schriftliche Spur des Katzenthaler Weines. der 1760 erstellte Plan des ban d’Ingersheim et de Katzenthal zeigt rund um das Château du Wineck ein ausgedehntes Rebgebiet, den „Schlossberg“, dessen Erwähnungen sich seit Ende des 18. Jahrhunderts vervielfacht haben und bezeugen seinen Ruf.

Das Schloss Wineck beherrscht den Weinberg Katzenthal. Seit dem 12. Jahrhundert ist es das einzige Schloss im Elsass, das vollständig von Weinbergen umgeben ist. Die Grands Crus von Wineck-Schlossberg sind typische, rassige Weine, die sehr charakteristisch für die besten Elsässer Weine sein können. Die Beschaffenheit der Böden verleiht ihnen ihre Fruchtigkeit, ihre Aromen, ihren unvergleichlich blumigen Charakter.

Niedermorschwihr liegt westlich von Colmar, in der Nähe von Turckheim, an der Elsässer Weinstraße. Das Dorf war seit 1148 als Morswilre bekannt, ein Name, der in einer päpstlichen Bulle erscheint. Später, im 16. Jahrhundert, wurde die Stadt in Niedermorschwihr umbenannt, um sie von Obermorschwihr in der Nähe von Eguisheim zu unterscheiden. Es gehörte zur Hälfte dem Reich und zur Hälfte denHabsburgern. An den Ufern von Ammerschwihr, Niedermorschwihr und Turckheim liegt der Luftkurort Trois-Épis, der unter anderem ein Höhen- und Erholungskurzentrum beherbergt. Früher die Stadt des „Grand Hotel“, die Touristen und andere Neugierige willkommen hieß, verliert der Ort allmählich an Popularität und gerät in Vergessenheit. Die Trois-Épis sind aus einer Wallfahrt hervorgegangen, die der Jungfrau gewidmet und 1491 gegründet wurde: Tatsächlich wäre die Jungfrau dort einem Schmied vonOrbey, der in der einen Hand drei Weizenähren hält, in der anderen ein Hagelkorn (sagt eine gute oder schlechte Ernte voraus, je nachdem, ob Menschen konvertieren oder nicht). Die Wallfahrt wurde schnell wieder aufgenommen, nachdem sie durch den Dreißigjährigen Krieg unterbrochen worden war. Ein 1651 gegründetes Priorat wurde während der Revolution aufgehoben. Die Wallfahrt existiert jedoch immer noch.

Kauf auftrag

Über dieses Formular können Sie uns Ihre Kontaktdaten übermitteln. Wir senden Ihnen umgehend die Preise und das Bestellformular zu.

Vergessen Sie zur Sicherheit nicht, Ihren Spam-Ordner zu überprüfen. Wenn Sie unser Dokument nicht erhalten haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Willkommen auf der Domain-Website

Ich bestätige, dass ich volljährig bin
in meinem Wohnsitzland